Die Geschichte des "Hotel Heiligkreuz"

Seit Jahrhunderten stehen die Grundmauern dieses altehrwürdigen Hauses.

Alter Stich von Hall und "Heilig Creuz"

Der Ortsteil Heiligkreuz, am ehemaligen Ufer des Schwemmgebietes des Inn-Flusses, wurde schon vor Jahrtausenden besiedelt und als Lager und Wohnstätte genützt. Eines der ältesten Relikte in Hall und Umgebung wurde im Garten hinter dem Hotel gefunden - eine steinzeitliche Pfeilspitze.

Im 13. Jahrhundert wurde erstmals die Ortschaft erwähnt. Gampas, das heutige Heiligkreuz, bedingt durch die günstige Lage, wurde schon sehr früh durch einen germanischen Stamm der Baiuwaren besiedelt.

Von einer nachfolgenden, romanischen Besiedelung im frühen Mittelalter, zeugen die für sie typischen, teilweise noch bestehenden Feldeinteilungen. Von ihnen stammt auch das Wort „Gampas“ (aus dem romanischen „campu“- Feld).

Kirche von Heiligkreuz und das Hotel um 1790

Der Name Heiligkreuz führt auf eine alte Legende zurück. In der Haller Au wurde ein Kruzifix angeschwemmt und geborgen. Das Kreuz wurde in Gampas aufgerichtet und verehrt.

Nicht viel jünger ist auch das Gebäude des Hotel Heiligkreuz. Dieses wurde neben einer Heilquelle, die erstmals 1342 erwähnt wurde, errichtet. Dr. Joseph Hirn (zur Zeit von Erzherzog Ferdinand II. von Tirol) schrieb: "Die Bürgerschaft von Innsbruck und Hall zog nach Heiligkreuz, dessen Wasser auch zum Badegebrauch an Ferdinands Hof geliefert wurde." Anna Welser, Mutter von Philippine Welser, die 1571 an einem Magenleiden erkrankte, soll sich nach Heiligkreuz begeben haben, um dort täglich zwei bis drei Stunden zu baden. "Das Badhaus hat eine angenehme Lage am Raine von Heiligkreuz, ist solide gebaut, bietet viel Raum, gute Bedienung und Versorgung für Bade- und Sommergäste.”

Später, als im Halltal Salz abgebaut wurde, konnte man im "Badhotel", wie das Haus genannt wurde (und auch heute noch öfters genannt wird), in heilkräftiger Sole baden.

Badhotel 1955

ca. 1955; Helmut Eisendle (links), Mutter
Juliana Eisendle (rechts) und Johann Eisendle
mit Gästen aus Frankreich

Seit 1954 führt die Familie Eisendle das "Hotel Heiligkreuz" in der 3. Generation. Nach zahlreichen Umbauten und Renovierungen wurde im Mai 2004 das Haus offiziell mit 4 Sternen ausgezeichnet.

Im Frühjahr 2008, rechtzeitig zur Fußball Europameisterschaft, wurde der bisher größte Aus- und Zubau fertiggestellt. Acht Zimmer in der Superior Kategorie und eine Juniorsuite mit Dachterrasse bieten wohl den höchsten Komfort in der Region Hall in Tirol an. Einzigartig im Raum Innsbruck ist auch ein Zimmer mit behindertengerechter Ausstattung, welches vom eigenen Behindertenparkplatz barrierefrei erreichbar ist.

Zimmer anfragen & buchen


Austria Classic Hotel Heiligkreuz****
Reimmichlstrasse 18 - 6060 Hall in Tirol - Austria
Tel: +43 (0) 5223 57114 - Fax: +43 (0) 5223 57114-5 - info@heiligkreuz.at